Elternabend Klassenchat

Immer Ärger im Klassenchat?

Verfügbar als:

 

 

 

Kinder und Jugendliche nutzen Online-Messenger bereits schon ab der Grundschule. Sie kommunizieren und organisieren sich innerhalb der Familie, plaudern mit den Freund*innen und pflegen ihre Statusbilder. Aber die Gruppenchats werden nicht nur privat genutzt. Bereits knapp 70 Prozent der Kinder und Jugendlichen sind laut der JIM-Studie 2019 in einer Klassenchat-Gruppe. Ein Klassenchat kann sehr bereichernd für eine Klasse sein. Es können klasseninterne Organisationen besprochen und Termine abgestimmt werden. Aber nicht immer wird dieser Raum positiv genutzt. Oft entsteht Ärger durch Fehlverhalten einzelner Schüler*innen. Stress entsteht dann, wenn Fotos ungefragt verschickt werden, strafrelevante Inhalte kursieren, es zu Beleidigungen oder Ausgrenzungen kommt. Im Rahmen des Elternabends erhalten Eltern Informationen zum Nutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen und bekommen Tipps, wie man als Eltern mit den Herausforderungen umgeht.

Lernziele und Kompetenzen

  • verantwortungsbewusste Kommunikation

Zielgruppe

Eltern und Erziehende von Schulkindern

Dauer

90 Minuten inkl. offener Fragerunde

Kosten

150 € / Einrichtung

Schwerpunkte

  • Datenschutz
  • Persönlichkeitsrechte
  • Cybermobbing
  • Umgang mit strafrelevanten Inhalten
  • praktische Tipps für den Umgang mit Medien im Familienalltag
  • Alternativangebote
  • Raum für Fragen und Diskussion

Benötigte Technik beim Online-Format

  • Smartphone, Tablet oder Computer
  • stabiler Internetzugang (besser Breitband-WLAN als Funknetz)
  • Browser (wenn möglich Firefox oder Chrome)
  • Mikrofon und Webcam (als Empfehlung für die Austausch- und Diskussionsrunden)

Hier können Sie das Projekt buchen