Schlagwort-Archive: Medienpause

Fortbildung zur Plakataktion „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

Zur Plakataktion „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“ des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration veranstaltet die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz am 21. März 2019 in Halle eine Fortbildung mit dem Schwerpunkt „Familienverantwortung im Umgang mit Medien“.

Eltern sind Vorbilder für ihre Kinder. Dies gilt insbesondere auch, wenn es um die Nutzung von und den Umgang mit Medien geht. Die landesweite Kampagne „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“ will Eltern zum Nachdenken anregen, für eine angemessene Mediennutzung sensibilisieren und verdeutlichen, welche Folgen das eigene Medienhandeln für den Nachwuchs haben kann. Im Rahmen der Veranstaltung werden wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Wirkungsforschung vorgestellt und gemeinsam mit den Fachkräften Methoden diskutiert, wie mit Eltern ein Einstieg in das Thema möglich sein kann. Ziel ist es, das pädagogische Fachpersonal darin zu bestärken, die Problematik zu erkennen, darauf hinzuweisen und Eltern bei Bedarf Hilfestellungen zu geben.

Inhaltliche Schwerpunkte werden sein:
• Einblick in die Medienwelt von Kindern und Erwachsenen
• Wie wirkt sich die Mediennutzung der Eltern auf ihre Kinder aus?
• Welchen Gesprächseintritt kann ich mit Eltern finden, um in die Thematik einzusteigen?
• Wie kann ich Eltern dafür sensibilisieren, die eigene Mediennutzung kritisch zu reflektieren und ggf. anzupassen?
• Wie sieht eine gelungene Medienerziehung in der Familie aus?
• Was kann ich tun, um das Thema sinnvoll in meiner Arbeit mit dem Kind aufzugreifen?
• Wo finde ich Unterstützung?

Die Fortbildung richtet sich an sozialpädagogische Fachkräfte in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Kindertagesstätten, Horte, Familienbildungsstätten, Familienzentren, Familienberatungsstellen).

Auskünfte zur Anmeldung und Organisation erhalten Sie im Landesjugendamt bei Frau Stude, Telefon: 0345/514 1640, Email: fortbildung.landesjugendamt@lvwa.sachsen-anhalt.de

Alle Informationen zur Plakataktion erhalten sie unter www.medienpause.de